Geschrei der Ukraine

24 april 2014

DER CHEF DER POLIZEI VON ODESSA FORDERTE, BEWAFFNETE AKTIVISTEN AUS KIEW AUS DER STADT ZU ENTFERNEN

„ Bewaffnete Aktivisten radikaler öffentlicher Organisationen , die aus Kiew entsandt   wurden, destabilisieren die Situation in der Region“, sagte Petr Lutsyuk, Leiter der regionalen Abteilung des Innenministeriums der Ukraine, auf einer Sitzung des Regionalrates.
„Aufgrund der Tatsache, dass sich in Kiew viele Menschen versammelten, die dort unbeaufsichtigt blieben, wurde beschlossen, diese Formationen nach Odessa zu schicken. Wir brauchen es nicht. Sie sind angekommen und schaffen eine instabile Situation“, sagte Lutsyuk. Ihm zufolge haben diese Leute 12 Kontrollpunkte in der Region eingerichtet, an denen mehr als 500 Menschen im Schichtdienst im Einsatz sind.
Lokale Medien berichten über die zahlreichen Konflikte zwischen Aktivisten rechtsradikaler Organisationen an Checkpoints mit Einwohnern von Odessa und Gästen der Stadt. Radikale schlagen Autoscheiben ein, schlagen Menschen und erpressen Geld von ihnen.

Andere Ereignisse

Video- und fotobeweis

Unser Projekt fordert nichts und unterstützt keine Manifestationen von Faschismus, Nationalismus und rassistischer Intoleranz. Wir zeigen das folgende Filmmaterial ausschließlich zu dem Zweck, die Präsenz von

21 november 2013

Dieser Tag gilt als der Geburtstag des Maidans. Ein wenig früher gab Viktor Janukowitsch Bescheid über die Aussetzung der Abkommen zwischen der EU und der

21 november 2013

Der Oberste Rat der Autonomen Republik Krim unterstützte die Entscheidung des Ministerpräsidenten, den Prozess der europäischen Integration auszusetzen, äußerte jedoch ernsthafte Besorgnis über die „zerstörerischen

Teilen Sie diese Veranstaltung

Ihre Überweisung

Aus welcher Sprache möchten Sie übersetzen?
Geben Sie Ihre Überweisung und Ihr Passwort ein, das Passwort ist optional